Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

vielen Dank für Ihr Interesse an der WEBER-SCHULE!

Wir bieten Ihnen ein modernes Gymnasium, das Kinder stark macht. Neben einer fachlich ausgezeichneten Schulbildung legen wir großen Wert auf Persönlichkeitsentwicklung.

Wichtig sind uns ein Klima von Ermutigung, Engagement und gegenseitigem Respekt, starke zwischenmenschliche Beziehungen und ein vielfältiges Programm unserer Schule.

Die Weber-Schule steht als Europaschule auch für Weltoffenheit und Demokratiebildung. Bereits unsere jüngsten Schülerinnen und Schüler lernen, ihre Interessen zu vertreten.

Wir sind davon überzeugt, dass eine gute Schule immer gemeinsam von Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern sowie Eltern gestaltet wird.

Seien Sie willkommen in unserer Schulgemeinschaft!

Stefan Wandelt
Orientierungsstufenleiter


Termine

10.2.2023, 15-18 Uhr Informationsveranstaltung in der Carl-Maria-von-Weber-Schule

20.2. – 1.3.2023 Anmelde- und Beratungszeitraum


Downloads

Anmeldeformular
Flyer


Videos

Schulhof, Klassenfahrt, Elternbeirat, Antje Hahn, Schüler für Schüler, Weberplus, Gedanken von Dr. Eggers

Wir vereinen an der Weber-Schule Freude, fachliches Lernen, systematischen Aufbau fachlicher Kompetenzen mit modernem Unterricht und der Entwicklung weiterer bedeutsamer Kompetenzen. Dabei haben soziale Kompetenzen und überfachliche Kompetenzen, wie z. B. im Bereich der Demokratieerziehung, bei uns an der Weber-Schule besondere Bedeutung. Gymnasien orientieren sich an wissenschaftlichen Standards und an der modernen Fachdidaktik.

 WEBER  plus  ist unser Programm für die Orientierungsstufe. Übergeordnetes Ziel ist es, durch das gemeinsame Tun innerhalb von gewählten Neigungsgruppen die Sozialkompetenz von unseren Schülerinnen und Schüler zu entwickeln und zu fördern.

 WEBER  plus  ist in den Stundenplan eingebaut, wird jedoch nicht benotet. Ohne Leistungsdruck folgen die Schülerinnen und Schüler ihrem Interesse, arbeiten miteinander, lernen sich gegenseitig zu inspirieren, um ihre Potenziale gemeinsam zu entfalten.

 WEBER  plus  Team

  WEBER  plus  Forschen

  WEBER  plus  Theater

  WEBER  plus  Tanz

Vor den Sommerferien laden wir unsere zukünftigen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen zu einem „Kennenlern-Nachmittag“ ein. Dort verbringt die neue Klassengemeinschaft Zeit mit der Klassenlehrerin bzw. dem Klassenlehrer. An diesem Nachmittag lernen unsere zukünftigen Schülerinnen und Schüler auch ihre Schulpatinnen und -paten kennen. Unser Ziel ist es, dass alle Schülerinnen und Schüler dem ersten Schultag unbeschwert und freudig entgegensehen können.

Nach den Ferien verbringen die Schülerinnen und Schüler in ihren neuen Klassen mehrere gesamte Schultage nur mit ihrer Klassenlehrerin bzw. ihrem Klassenlehrer und den Schulpatinnen und -paten, um sich weiter an die neue Umgebung und aneinander zu gewöhnen. Sie lernen ihre Mitschülerinnen und Mitschüler und die ganze Schule spielerisch noch weiter kennen. In den folgenden Tagen beginnt dann der Fachunterricht bei unterschiedlichen Lehrerinnen und Lehrern.

Je nach individuellem Lernfortschritt begleiten wir unsere Schülerinnen und Schüler durch Lernplan­gespräche mit dem Ziel, konkrete Fördermaßnahmen zu vereinbaren. Dies betrifft wichtige thematische Schwerpunkte, aber auch z. B. die Arbeitsorganisation.

Auch bei begabten Schülerinnen und Schülern können besondere Vereinbarungen für das Lernen getroffen werden. Die Carl-Maria-von-Weber-Schule beteiligt sich u. a. am Enrichment-Programm des Landes Schleswig-Holstein für besonders begabte Schülerinnen und Schüler.

An der Weber-Schule erhalten unsere Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen Sozialen Unterricht. Die Schwerpunkte sind u. a.:

  1. Wir lernen einander kennen
  2. Klassenregeln
  3. Klassenrat
  4. Miteinander reden
  5. Kleine Rede – Große Wirkung
  6. Lösungen finden
  7. Vom Umgang mit Stress und Angst
  8. Fair Play
  9. Toleranz
  10. Mein Tageskreis und mein Wochenplan
  11. Unsere Werte
  12. Vor- und Nachbereitung der Klassenfahrt

Jeder 5. Klasse stehen drei ältere Schülerinnen bzw. Schüler als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Seite, mindestens je ein Mädchen und ein Junge. Viele von ihnen sind auch als Schülermediatorinnen bzw. -mediatoren ausgebildet (s. u.). Sie begleiten unsere Neuankömmlinge durch die Orientierungsstufenzeit und nehmen auch an Projekt- und Wandertagen teil.

An unserer Schule gibt es eine Gruppe von ausgebildeten Streitschlichterinnen und -schlichtern. Das sind Schülerinnen und Schüler aus der Mittel- oder Oberstufe, die Schülerinnen und Schülern bei der Lösung von Konflikten untereinander helfen. Die Ausbildungsphase umfasst etwa ein Schulhalbjahr mit vielen praktischen Übungen und Rollenspielen. Die Ausbildung wird von unserer Schulsozialpädagogin und einem professionellen Mediator durchgeführt. Für diese Ausbildung und aktive Tätigkeit der Mediation erhalten diese Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat, das sie z. B. bei Bewerbungen einsetzen können.

In den Mittagsstunden werden Förderkurse angeboten (z. B. zur Lese-Rechtschreib-Schwäche, „Extraschicht“ in Kernfächern). Im Rahmen der Offenen Ganztagsschule (OGS) bietet die Weber-Schule in Zusammenarbeit mit dem CJD Eutin ein vielfältiges Kursprogramm am Nachmittag an. Dazu gehören z. B. Hausaufgabenbetreuung, Theater, Malen und Zeichnen, Basteln, Computer etc. Darüber hinaus finden AGs wie Chor und Combo statt.

Zu Beginn des 6. Schuljahres fahren wir auf eine erlebnispädagogische Klassenfahrt zur

  • Stärkung der Klassengemeinschaft
  • Stärkung der Klassenstruktur/
    Klassendynamik
  • Stärkung der gruppenspezifischen und individuellen Sozialkompetenzen
  • Stärkung des Selbstwertgefühls